Pax Bräu

Bier erst ab 16!


Unsere Brauspezialität im November 2018

Bière d´Abbaye, Double

 

Alk. % Vol.: 7,5
Stammwürze % : 16,8
Bittereinheiten (BE): 30
Trinktemperatur °C: 12-14
Geplante Menge Liter: 3.000

Die Ursprünge des belgischen Bierbrauens gehen auf das Mittelalter zurück, als zuerst in Klöstern Bier gebraut wurde. Entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Sortenvielfalt hatte das belgische „Vandervelde-Gesetz“ von 1919, das den Verkauf von Spirituosen in Bars verbot, und damit eine Nachfrage nach Bier mit einem höheren Alkoholgehalt erzeugte. Das Pax Double orientiert sich an Vorbildern wie Rochefort 8 und Westvleteren 8. Seine Farbe soll kupfer- bis kastanienfarben sein, die Aromen in die Richtung Dörrobst gehen. Sein massiver Körper sagt klar aus: „Ich bin ein Starkbier!“ Eine gut eingebundene alkoholische Note sollte stets Bestandteil eines solchen Getränkes sein. Wie bei belgischen Bieren nicht unüblich kommt zur zweiten Gärung eine alternative Zuckerquelle zum Einsatz. In diesem Fall handelt es sich um Honig. Um das Ganze noch etwas interessanter zu gestallten kommt auch noch etwas Koriander dazu. Ich mag nämlich Koriander.


9,00 
zzgl. 1,00  Pfand inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb


Bier erst ab 16!

Pax Bräu die Brauerei in Oberelsbach in der Rhön.

 

 

Gegründet 2007 als Ein-Mann-Betrieb, sieht sich die Pax Bräu auf einem immer mehr durch Großkonzerne mit Ihrem Einheitsbier dominierten Biermarkt dazu verpflichtet mit unverwechselbarem Geschmack, geprüfter Qualität sowie Individualität Akzente zu setzen.

Dabei greift die Pax-Bräu auf ein traditionelles Herstellungsverfahren, biologisch angebaute Rohstoffe aus der Region sowie erneuerbare Energien zurück.

Philosophie

 

Tafeln


Bier sollte nie geschmacklos langweilig und charakterlos schmecken. Unsere Biere sind ein Leuchtfeuer der Nonkonformität in einer zunehmenden Wüste der Eintönigkeit der Großkonzernbiere.

 

Um dies zu erreichen benutzen wir ausschließlich beste Zutaten aus der Region, wie z.B. Braumalz und Honig. Soweit erhältlich stammen alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Landbau.

Unser Rhöner Wasser eignet sich hervorragend für die Herstellung unserer Biere. Pax-Bräu-Biere werden in keinster Weise stabilisiert, das heißt weder filtriert noch erhitzt. Dies führt zu einer verkürzten Haltbarkeit, je nach Lagerungsbedingungen. Jedoch gerade das macht den besonderen Geschmack unseres Bieres aus. Durch die nicht-automatisierte Produktion und die liebevolle Handarbeit sind wir jederzeit nah am Produkt und versuchen so jeder unserer Biersorten eine individuelle und besondere Note mitzugeben.

Natürlich fühlen wir uns verpflichtet, als junges Unternehmen mitten im Biosphären-Reservat der UNESCO sparsam mit den uns gegebenen Ressourcen umzugehen. Ein beträchtlicher Teil der für die Brauerei gebrauchten Energie wird daher über Photovoltaik- und Solarthermie erzeugt.

Wir sind stolz, ein unerschrockener David in einem verzweifelten Ozean von faden Goliaths zu sein.
Wir sind stolz, eine Alternative zu sein.
Wir sind Rhöner Bier!

Der Bräu

home_big

Vorname,  Name:
Andreas, Seufert (vormals Pluskal)

Ausbildung
03/1997 – 07/1999 Ausbildung zum Brauer und Mälzer bei der Würzburger Hofbräu AG
09/2001 – 07/2002 Fachschule für Braumeister Doemens, Brau- und Malzmeister (HWK)
03/2010 Ausbildung zum Biersommelier
09/1999 – 08/2000 Anstellung als Brauer bei der Valentino GmbH im Landauer Brauhof in Landau/ Pfalz
09/2000 – 07/2001 Anstellung als Brauer bei der Arnsteiner Brauerei Max Bender in Arnstein
09/2002 – 02/2003 Anstellung als Braumeister bei der Gasthausbrauerei Brauhaus NGUYEN DU in Ho Chi Minh City/ Vietnam
04/2003 – 02/2004 Anstellung als Schichtführer in der Saftaufbereitung bei der Hardthof Fruchtsaft GmbH in Grünsfeld
06/2004 – 10/2004  Anstellung als Brauer Privatbrauerei Ludwig Roth GmbH in Schweinfurt
11/2004 – 02/2006  Anstellung als Braumeister bei der Löwenburg Culture and Entertainment ( Suzhou ) in Suzhou/ Shenzhen, P.R. China
11/2006 – 11/2006  Selbständige Inbetriebnahme im Auftrag der Fa. Kaspar Schulz Projekt: Brauerei Tolstiy Fraer/ Russland
05/2007 – 05/2009 Anstellung als Braumeister/ Inbetriebnehmer bei der GEA Huppmann AG in Kitzingen u.a. bei folgenden Projekten:

  • Kirin Group Zuhai – P.R. China
  • Auerbräu Rosenheim – Deutschland
  • Brasserie d’Orval – Belgien
  • Pilsner Urquell Pilsen – Tschechien
  • XXXX Castlemaine Brisbane – Australien
  • Hite Brewery Jeonju – Süd Korea
  • SAB Miller Kapstadt – Süd Afrika
  • Carlsberg Brewery Fredericia – Dänemark
  • SAB Miller Ulyanovsk – Russland
  • Efes Brewery Lüleburgaz – Türkei
Seit 11/2009 selbständig mit der PAX BRÄU in Oberelsbach